Was sind Casino Bonus Angebote und worauf sollte man bei Ihnen achten

Casino Bonus Angebote ermöglichen es Kunden, den Spielspaß in einem Online Casino deutlich zu erhöhen und auch zu verlängern. Für Online Casinos haben sie den Vorteil, dass sie Kunden anlocken oder längerfristig an sich binden. Auf diese Weise gibt sich eine win-win-Situation. Doch nicht jeder Bonus ist gleich gut.

Umsatzbedingungen als wichtiger Faktor

Viele Spieler suchen nach dem Online Casino mit dem höchsten Willkommensbonus. Dies ist sinnvoll, wenn der Spieler möglichst viel zusätzliches Guthaben zum Spielen haben möchte. Will er den Bonus tatsächlich auszahlen können, werden die Umsatzbedingungen deutlich wichtiger. Hier zeigt sich letztlich tatsächlich, wie großzügig das Online Casino tatsächlich ist. Denn nur wenn der Spieler die Umsatzbedingungen erfüllt, kann er den Bonus auch auszahlen. Ein Casino Bonus ohne Einzahlung ist ein Beispiel für diese Art von Boni.

Durchaus üblich sind der 20xfache Umsatz des Bonus oder die 40x-fache Umsetzung von Bonus und Einzahlung, gepaart mit einer Verdopplung der Einzahlungssumme. Daraus folgt auch:

  • Größere Anforderungen an den Umsatz sind geiziger.
  • Geringere Umsatzbedingungen sind großzügiger.
  • Bei gleichen Umsatzbedingungen und geringerem Bonus ist das Angebot schlechter.
  • Bei gleichen Umsatzbedingungen und höherem Prozentsatz ist der Bonus besser.

 

Zeitlicher Rahmen

Ein weiterer wichtiger Faktor kann der zeitliche Rahmen sein, in dem der Bonus umgesetzt werden muss. Einige Anbieter begrenzen die Zeit, die für die Umsetzung bleibt, relativ strikt. Als Folge davon können Kunden den Bonus nicht umsetzen und der gutgeschriebene Bonusbetrag wird nach Ablauf der Frist einfach aus dem Konto gelöscht.

In vielen Fällen gewähren Online Casinos immer 30 Tage zum Umsatz. Alles darunter ist kein gutes Angebot, wünschenswert sind eher 90 Tage. Sonst werden Spieler nämlich dazu verleitet, deutlich mehr Geld zu investieren und häufiger zu spielen, als dies ohne Bonus der Fall wäre. Wer üblicherweise 50 Euro einzahlt und damit monatelang auskommt, muss so plötzlich Einsätze in Höhe von 1.000 Euro innerhalb kurzer Zeit tätigen. Empfehlenswert ist das nicht und für einige beginnt so der Weg in die Spielsucht.

Welche Spiele fließen ein?

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Spieler bei einem Bonus beachten müssen, ist die Frage, welche Spiele zu welchem Anteil einfließen. Meist sind es nur die Slots, in denen der Einsatz im vollen Umfang in die Umsatzbedingungen einfließt. In vielen Online Casinos werden einige Spiele wie Roulette vollständig von den Umsatzbedingungen ausgeschlossen, in anderen sind nur bestimmte Wetten disqualifiziert. In wieder anderen Fällen ist Live Casino nicht enthalten, in anderen zählt kein Spiel zu 100 % in die Bedingungen ein.

Spieler, die ein bestimmtes Lieblingsspiel spielen möchten, sollten deswegen darauf achten, dass Einsätze in diesem Spiel möglichst ganz in die Umsatzbedingungen einfließen. Sonst macht ein Bonus in diesem Online Casino relativ wenig Sinn für sie und ist vor allem nicht dazu in der Lage, den Spielspaß zu erhöhen.

Wahrscheinlichkeit einer Auszahlung

Grundsätzlich gilt, dass Spieler in dem Bonusgeld vor allem verlängerten Spielspaß sehen sollten. Ein „Gewinn“, der dann tatsächlich auch zusätzlich zur Einzahlung ausgezahlt werden kann, lässt sich nur mit sehr viel Glück erzielen.  Diese stark vereinfachte Rechnung weist darauf deutlich hin: Wer 50 Euro einzahlt und 50 Euro Bonus erhält und zur Erfüllung der Umsatzbedingungen 1.000 Euro einsetzt, verliert bei einer Auszahlquote von 95 % genau 50 Euro – also den Bonus.